Wir geben Kindern in Nepal eine Zukunft

... und Sie können dabei helfen!

Die Versorgung von sauberem Trinkwasser ist in Nepal nicht flächendeckend gewährleistet, was insbesondere in den Ballungsräumen zu großen Problemen führt und die Gesundheit extrem gefährdet.

Glücklicherweise gibt es in der Bergen noch sauberes Quellwasser und auch unser Projekt hat das Glück, einige hundert Meter oberhalb des Projektgeländes solch eine Quelle zu haben. 

Die Dorfgemeinschaft hat einen großen Wasserspeicher gebaut und eine Wasserleitung verlegt, die auch unser Projekt mit ausreichend guten und frischem Wasser versorgt. Wie in Nepal üblich, wird dieses Wasser in schwarzen Tanks auf Dächern oder anderen geeigneten Stellen, die der Sonne ausgesetzt sind, gespeichert und damit kostengünstig erwärmt.

In unserem Projekt sind Wasserleitungen für Kaltwasser und teilweise für Warmwasser verlegt, so dass Toiletten gespült sowie medizinisches Personal, Patienten, Hostelbewohner und die im Projekt wohnenden Lehrer und Gäste sogar warm duschen können (warm, nur wenn die Sonne scheint).

Zur Hygieneerziehung der Schulkinder gehört auch die Einhaltung der Sauberkeit, insbesondere der Hände. Dazu wurden Waschplätze mit unterschiedlich hoch angebrachten Wasserhähnen, der Größe der Schulkinder angepasst, gebaut.

DSCN0580

DSCN3924 a