Wir geben Kindern in Nepal eine Zukunft

... und Sie können dabei helfen!

 

Das 2012 erworbene Projektgelände in Shreechaur hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert und erweitert.

Weiterlesen...

Kategoriebild PMC

Unser zentrales (und erstes) Projekt in Shreechaur ist die gesundheitsstation, die seit 2013 als Peshala Medical Center (PMC) erfolgreich arbeitet. Ab dem Jahr 2019 wird sie funktionell erweitert zur Peshala Poly Clinic (PPC). Das PPC bietet dann noch mehr Service für die Patienten aus den Dörfern der Umgebung.

Weiterlesen...

Kategoriebild Kindergarten

Der Bedarf nach einem Kindergarten in Shreechaur startete das Projekt im Jahre 2014. Der Kindergarten besteht aus drei Gruppen: Nursery (Kinderkrippe), Lower Kindergarten und Upper Kindergarten (Kindergarten = Vorschule 1. und 2. Jahr).

Weiterlesen...

Kategoriebild CDS

Nach dem Kindergarten folgt auch im nepalesischen Bildungsweg die Grundschule (1.-5. Klasse), die wir u.a. mit dem Bau erdbebensicherer Häuser unterstützen. Später, wenn die Kinder herangewachsen sind, werden wir auch Gebäude für die Sekundarstufe (ab 6. Klasse) benötigen.

Weiterlesen...

Kategoriebild Hostel

Das Hostel entstand durch den dringenden Bedarf, Kinder mit weitem Schulweg (> 1,5 Stunden, einfach) gleich in der Nähe der Schule unterzubringen. Mittlerweile gibt es ein Steinhaus für eine erdbebensichere Unterbringung.

Weiterlesen...

Kategoriebild Besuche

Jedes Jahr machen sich Vorstandsmitglieder und manchmal auch Gäste auf die Reise nach Shreechaur. Von Kathmandu aus war das eine 2-Tagestour. Im Laufe der Jahre hat sich die Anreise aber erheblich vereinfacht (1-1.5 Tage), da die Infrastruktur in Nepal immer besser wird. Nicht nur für den reibungsfreien Ablauf in unseren Projekten sondern auch zur moralischen Unterstützung vor Ort sind diese Besuche wichtig. Und immer werden wir herzlich willkommen geheißen und meist etwas traurig nach ein paar Tagen/Wochen wieder verabschiedet.

Weiterlesen...

Kategoriebild Umgebung

Shreechaur liegt im westlichen Teil der Provinz Okhaldhunga auf ca. 2100m Höhe, rund 50km vom Mount Everest entfernt. Es war ein kleines verschlafenes Dorf, nur per Fuß erreichbar. Seit 2017 gibt es eine Straßenanbindung ... spannend, wie es weitergehen wird.

Weiterlesen...

In dieser Fotogalerie finden Sie Bilder, die durchaus etwas mit unseren Projekten zu tun haben. Die Dinge gehören "nebenbei" dazu, machen aber nicht die eigentliche Projektarbeit aus. Seien Sie gespannt ...

Kategoriebild Sonstiges

Weiterlesen...